• Intensiv Workshop

    Pure Skin

Meine Muse Ksenia wird im August wieder zu mir kommen. Und wir haben eine besondere Veranstaltungereihe kreiert. Wir beginnen am Samstag, 10. August mit dem Intensiv-Workshop Pure Skin. Daran anschließen wird sich am Samstag, 17. August ein geführtes XXL Shootingevent „Pure Skin In Nature“ (extralange Shootingdauer), das einzeln oder zu attraktiven Konditionen gemeinsam mit dem Workshop buchbar sein wird (siehe Kombi-Paket im EIKONAS Shop).

 

Termin: Samstag, 10. August 2019, 13 Uhr bis ca. 19 Uhr
Treffpunkt: Studioloft Bildermanufaktur, Franckstraße 45, 4020 Linz
Ausreichend Parkmöglichkeiten im Innenhof des Fabrikgeländes „Fehrer“ und direkt vor dem Gelände entlang der Franckstraße
Kosten: Euro 249,- inkl. MWSt.* pro TeilnehmerIn
Mindestteilnehmeranzahl: 3 Personen, Höchstteilnehmeranzahl: 6 Personen
*Preis versteht sich inkl. nicht-kommerziellen Bildrechten (beinhaltet auch Wettbewerbseinreichungen)

 

Workshop buchen

 

Kombipaket Workshop | Shooting-Event buchen

 

 

Was bedeutet Pure Skin? Ich persönlich liebe die pure und „unbeeinträchtigte“ Nacktheit, die Ästhetik weiblicher Schönheit, nicht „beeinflusst“ durch welche Art auch immer von Kleidung, (Unter-)Wäsche, Strümpfe, Schmuck, Schuhe, … zurückgeworfen auf das Ich, die eigene Seele, sich „hinter nichts“ versteckend.

 

 

Ksenias Präsenz in ihrer „bloßen Haut“ ist überdies so natürlich, selbstbewusst und ästhetisch, wie wenn es nichts Selbstverständlicheres gäbe. Und sie wird uns das Vertrauen schenken, während aller Sets des Workshops hindurch vollkommen nackt, also lediglich In Her Pure Skin zu sein. Dem Konzept dieser Veranstaltung zufolge wird sie auch ohne Makeup auftreten, also in absoluter Natürlichkeit.

 

Das Workshopkonzept bedeutet allerdins nicht, dass unser Modell entwürdigend zur Schau gestellt werden wird – ganz im Gegenteil: Wir werden erarbeiten, wie diese Nacktheit ästhetisch und wertschätzend fotografisch betrachtet wird. Denn eines steht fest – je weniger „Verhüllendes“ zur Verfügung steht, desto herausfordernder und schwieriger ist es, die Ästhetik der Nacktheit mit Wertschätzung und Respekt wiederzugeben.

 

Pure Skin

 

Der Workshop wird sich ausdrücklich an Menschen wenden, denen nicht die maximale Nacktheit selbst aus „eindeutigen Gründen“ wichtig ist, sondern die künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema. Eine Portion Erfahrung in der Menschenfotografie wird auch wichtig sein. Wir werden uns auch diesem Thema gemäß einem Ausspruch Josephine Baker, einer frühen Ikone der Körperkultur widmen: „Ich war nicht nackt, ich hatte nur keine Kleider an“.

 

Wir werden ab 13 Uhr in meinem Available Light Studioloft Bildermanufaktur, in dessen Umgebung und je nach Wetter auch in einer Naturlocation fotografieren. Als Available Light Fotografierende verzichten wir auf alle technischen Hilfsmittel, sondern widmen uns ohne Blitze, ohne Reflektoren und Diffusoren, … in einer ganz puren Weise diesem schwierigen und interessanten, fordernden Thema

 

Das Programm des Workshops:

  • 13.00 – 15.00 Uhr: Die Available Light Fotografie – Einführung in das EIKONAS Konzept der Aktfotografie
  • 15.00 – ca. 19.00 Uhr: Shootingteil mit intensiver Begleitung bei jedem Set und Bildbesprechungen

 

Mit dabei sollte sein: Kamera, (lichtstarke) Linsen (Idealbestückung: 35mm, 50mm, 85mm, 70-200mm), Speicherkarten, geladene Akkus, ggf. Laptop, gute Laune und Respekt für das Modell, die anderen Teilnehmer und die ästhetische Personenfotografie im allgemeinen.

 

 

EIKONAS Workshop Günther Achleitner Vorstellung 02Ein paar Worte zu mir als Trainer: Günther Achleitner – EIKONAS Fotografie: Unternehmen seit 2012, ab Jänner 2019 Sprung in das kalte Wasser der Voll-Selbstständigkeit. Vor allem im Bereich Beauty- und Aktfotografie international tätig. Internationale Veröffentlichungen und Prämierungen. Derzeit Platz 16 (bei 20 Millionen Profilen) im Fotografenranking der weltweit größten Fotografieplattform 500px (https://500px.com/directory), vom internationalen russischen Fotomagazin zu den weltweit TOP35 Aktfotografen der letzten beiden Jahre 2017 und 2018 gewählt (http://35awards.com/author/eikonas)

 

Wie immer bei derartigen Workshops ein ganz wichtiges, offenes Wort zuletzt: Der Workshop ist kein „Modelsharing“, um mit möglichst viel (nacktem) Bildmaterial nach Hause gehen zu können. Personen, die die künstlerische und respektvolle Auseindersetzung mit der Aktfotografie mit „Fleischbeschau“ verwechseln, können getrost gleich zuhause bleiben. Was ich einfordere, sind Respekt und Wertschätzung. Dann werden wir mit viel Freude an diese wundervolle Thematik herangehen können. Herzlichen Dank bereits im Vorhinein für das richtige Verständnis dieses Workshops. Für alle Fragen stehe ich selbstverständlich gerne zur Verfügung und freue mich auf euer Interesse und euer Kommen.

 

Workshop buchen

 

Kombipaket Workshop | Shooting-Event buchen